»Apps & the City – Open Transport«
Was kann man mit den Daten des öffentlichen Nahverkehrs tun, wenn sie offen für alle zugänglich sind? Welche Anwendungen, Visualisierungen und Apps können aus ihnen entstehen? Wie können diese dabei helfen den Service der Verkehrsunternehmen und den Alltag von BürgerInnen zu verbessern und zu vereinfachen?

Um diese Fragen zu erforschen und sie mit laufendem Code zu beantworten, lud der Arbeitskreis Open Data Nahverkehr Berlin zusammen mit der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung, der VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH, berlinonline.de und der Open Knowledge Foundation zu einem Entwicklertag am 29.11.2012 ein.

An diesem Tag wurden Datensätze und Problemstellungen von Entwickler/innen bearbeitet und Prototypen umgesetzt. Über Konzepte und Prototypen sollte das Potential von Open Data aufgezeigt und weitere Entwicklungen angeschoben werden!

http://appsandthecity.net/


Webseite und Plakatserie :::
in Zusammenarbeit mit Sebastian Preuße |
in Kooperation mit der FH Potsdam und der Open Knowlegde Foundation, Berlin | 2012